Gleitender Durchschnitt 80




Gleitender Durchschnitt 80Auswahlen eines langfristigen gleitenden Durchschnitts Wenn Sie den primaren Trend verfolgen, stehen Sie mit einer gro?en Auswahl an gleitenden Durchschnittswerten gegenuber. Sie konnen entweder kopieren jemand elses, und hoffen, dass sie eine fundierte Wahl getroffen haben, oder Sie konnen Ihre Auswahl auf die unten stehenden Kriterien. Verwenden Sie einen gleitenden Durchschnitt, der etwa die Halfte der Lange des Zyklus, den Sie verfolgen. Wenn die Spitze-Spitze-Zykluslange ungefahr 250 Tage (1 Jahr) betragt, dann ist ein 125 Tage gleitender Durchschnitt geeignet. Zykluslangen variieren, so dass Sie wahrscheinlich mit einer Auswahl von mehreren verschiedenen Zeitraumen verlassen werden. Plot eine Reihe von MAs gegen die Preisentwicklung der Tabelle und vergleichen Sie die Ergebnisse dann fur die beste Passform entscheiden. Sie haben die Wahl zwischen drei Arten von gleitenden Durchschnitt auf unglaublichen Charts. Was sind die Unterschiede Jede Art von gleitenden Durchschnitt hat unterschiedliche Eigenschaften: Einfache gleitende Durchschnitte haben eine Tendenz, zweimal bellen. Wobei ein Signal gegeben wird, wenn Daten au?erhalb des normalen Bereichs hinzugefugt werden und das entgegengesetzte Signal, wenn dieselben Daten aus der gleitenden Durchschnittsberechnung (am Ende des Zeitraums) fallengelassen werden. Sie sollten aus diesem Grund vermieden werden. Sie konnen auf dem obigen Diagramm auch sehen, dass der gewichtete gleitende Durchschnitt besser reagiert als der exponentielle gleitende Durchschnitt. Klettern hoher und schneller als die EMA wahrend starken up-Trends fallen schneller und weiter wahrend Down-Trends und retracing schneller auf Umkehrungen. Auf dem Diagramm unten sehen Sie, dass es eine signifikante Diskrepanz zwischen dem 120-Tage-exponentiellen gleitenden Durchschnitt und dem gewichteten gleitenden Durchschnitt gibt. Der 80-Tage-exponentielle gleitende Durchschnitt liegt naher als die 120-Tage-EMA. Kurz gesagt, sollte die SMA vermieden und die gewichtete gleitende durchschnittliche Zeitperiode (im Vergleich zum exponentiellen gleitenden Durchschnitt) um etwa 50 erhoht werden. Was ist der Unterschied zwischen, sagen wir, eine 30-wochige gewogenen gleitenden Durchschnitt und seine tagliche Aquivalent Sehr wenig, wenn man sich das Diagramm unten. Wochentliche MAs sind ein Erbe der Tage vor Personalcomputern, wenn Handler MAs mit ihrem Texas Instruments-Rechner oder sogar einer Burroughs-Addiermaschine berechnet haben. Die Eingangsdaten wurden auf einem Minimum gehalten. Sie konnen Ihren Kuchen nicht haben und ihn essen: whatever gleitender Durchschnitt, den Sie wahlen, entweder: halten Sie in der Tendenz, aber erhalten Sie heraus spat am Ausgang oder erhalten Sie heraus fruher, aber geben Sie vorzeitigere Ausgangssignale (das Kosten des Geldes und das Anheben Ihres Blutdruck). Sie mussen entscheiden, was Ihr primares Ziel ist: den Trend bis zum Ende zu fahren oder einen schnellen Ausstieg zu machen, wenn der Trend ruckt. In einem schnell bewegten Trend oder Abblasen wollen Sie einen schnelleren gleitenden Durchschnitt verwenden. Wie die 100-Tage-EMA oben. In einem langsam laufenden Trend, der langsamere Gleitender Durchschnitt manchmal besser, aber Sie konnen haufig mit beiden von ihnen gestoppt werden. MAs eignen sich nicht zum Traden von sich langsam bewegenden Trends: Es gibt einfach zu viele falsche Ausgangssignale, egal ob Sie mit einem schnelleren gleitenden Durchschnitt oder einem langsameren handeln. Verwenden Sie einen Filter, um langsam bewegte Trends auszuschlie?en und einen schnelleren gleitenden Durchschnitt fur die verbleibenden (starkeren) Trends zu verwenden. Keine Uberschneidung (oder ein Leerzeichen) zwischen dem vorherigen sekundaren Hoch und dem aktuellen sekundaren Tiefpunkt (oder umgekehrt in einem Abwartstrend). Fur mehr auf Raumen, sehen Sie blind freddy Tendenzen. Eine sekundare Korrektur (oder ein Diagrammmuster), die den langfristigen gleitenden Durchschnitt berucksichtigt. Kurzere Korrekturen konnen verwendet werden, aber je kurzer die Korrektur ist, desto gro?er ist das Risiko. Directional Movement System 11 Wochen ADX gt 25 (oder 30) und DI uber DI - (oder unten, fur einen Abwartstrend) Detrended Preis Oszillator (20 Wochen) gro?er als Null Wenn Sie einen schnelleren gleitenden Durchschnitt fur verwenden mochten Tracking primare Trends, dann empfehle ich, dass Sie eine der folgenden versuchen: 100-Tage-EMA oder 150-Tage-WMA (wenn Sie eine Kreatur der Gewohnheit sind, wird eine 30-Wochen-WMA nicht viel Unterschied machen). Wenn Sie feststellen, dass sie zu reagieren, dann erhohen Sie die Zeitspanne, bis Sie das gewunschte Ergebnis erzielen. Vermeiden Sie es mit einfachen gleitenden Durchschnitten. Achten Sie darauf, dass die gewichteten gleitenden Mittelwerte viel besser als exponentielle MAs sind. Vermeiden Sie die Verwendung langfristiger MAs in einem langsamen Trend - verwenden Sie einen Filter, um sie zu identifizieren. Versuchen Sie es mit einem schnelleren gleitenden Durchschnitt (100-Tage-EMA oder 150-Tage-gewichtete MA) auf starke Trends. Colin Twiggs Trading Diary Newsletter, mit padagogischen Artikeln uber den Handel, technische Analyse, Indikatoren und neue Software-Updates. Wie verwenden Sie einen gleitenden Durchschnitt, um Aktien zu kaufen Der gleitende Durchschnitt (MA) ist eine einfache technische Analyse-Tool, das glattet Preisdaten durch die Schaffung eines standig aktualisierten Durchschnittspreis. Der Durchschnitt wird uber einen bestimmten Zeitraum, wie 10 Tage, 20 Minuten, 30 Wochen oder jede Zeitdauer, die der Handler wahlt, ubernommen. Es gibt Vorteile mit einem gleitenden Durchschnitt in Ihrem Trading, sowie Optionen auf welche Art von gleitenden Durchschnitt zu verwenden. Moving durchschnittliche Strategien sind auch beliebt und kann auf jeden Zeitrahmen angepasst werden, sowohl langfristige Investoren und kurzfristige Handler passen. (Siehe Die Top Four Technical Indicators Trend Trader mussen wissen.) Warum ein Moving Average Ein gleitender Durchschnitt kann dazu beitragen, reduzieren die Menge an Larm auf einer Preis-Chart. Schauen Sie sich die Richtung der gleitenden Durchschnitt, um eine grundlegende Vorstellung davon, wie der Preis bewegt wird. Abgewinkelt und Preis ist nach oben (oder war vor kurzem) insgesamt, abgewinkelt und der Preis verschiebt sich insgesamt, seitwarts verschieben und der Preis ist wahrscheinlich in einer Reihe. Ein gleitender Durchschnitt kann auch als Unterstutzung oder Widerstand dienen. In einem Aufwartstrend kann ein 50-Tage-, 100-Tage - oder 200-Tage-Bewegungsdurchschnitt als Stutzpegel dienen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Dies ist, weil der Durchschnitt fungiert wie ein Boden (Unterstutzung), so dass der Preis springt von ihm aus. In einem Abwartstrend kann ein gleitender Durchschnitt als Widerstand wie eine Decke wirken, der Preis schlagt ihn und fangt wieder an, wieder zu fallen. Der Preis nicht immer respektieren die gleitenden Durchschnitt auf diese Weise. Der Preis kann durch ihn leicht oder stoppen und ruckwarts laufen, bevor er es erreicht. Als allgemeine Richtlinie, wenn der Preis uber einem gleitenden Durchschnitt ist der Trend ist. Wenn der Preis unter einem gleitenden Durchschnitt ist der Trend nach unten. Bewegungsdurchschnitte konnen jedoch unterschiedliche Langen haben (kurz erortert), so kann man einen Aufwartstrend angeben, wahrend ein anderer einen Abwartstrend anzeigt. Arten von Bewegungsdurchschnitten Ein gleitender Durchschnitt kann auf unterschiedliche Weise berechnet werden. Ein funf Tage einfacher gleitender Durchschnitt (SMA) addiert einfach die funf letzten taglichen Schlusspreise und teilt sie durch funf, um einen neuen Durchschnitt jeden Tag zu verursachen. Jeder Durchschnitt ist mit dem nachsten verbunden, wodurch die singulare flie?ende Linie. Eine andere populare Art von gleitendem Durchschnitt ist der exponentielle gleitende Durchschnitt (EMA). Die Berechnung ist komplexer, erfordert aber grundsatzlich mehr Gewichtung auf die jungsten Preise. Plot ein 50-Tage-SMA und eine 50-Tage-EMA auf dem gleichen Chart, und Sie werden bemerken, dass die EMA reagiert schneller auf Preisanderungen als die SMA, aufgrund der zusatzlichen Gewichtung auf aktuelle Preisdaten. Charting-Software und Handelsplattformen tun die Berechnungen, so dass keine manuelle Mathematik erforderlich ist, um eine MA zu verwenden. Eine Art von MA ist nicht besser als eine andere. Eine EMA kann in einer Aktie oder einem Finanzmarkt fur eine Zeit besser funktionieren, und manchmal kann ein SMA besser funktionieren. Der Zeitrahmen, der fur einen gleitenden Durchschnitt gewahlt wird, wird auch eine bedeutende Rolle spielen, wie effektiv er ist (unabhangig vom Typ). Durchschnittliche durchschnittliche Lange Durchschnittliche durchschnittliche Langen sind 10, 20, 50, 100 und 200. Diese Langen konnen je nach Handelshorizont auf einen beliebigen Chartzeitrahmen (eine Minute, taglich, wochentlich usw.) angewendet werden. Der Zeitrahmen oder die Lange, die Sie fur einen gleitenden Durchschnitt wahlen, der auch Ruckblickzeit genannt wird, kann eine gro?e Rolle spielen, wie effektiv er ist. Ein MA mit einem kurzen Zeitrahmen reagiert viel schneller auf Preisanderungen als ein MA mit einem langen Blick zuruck Zeitraum. In der unten stehenden Grafik zeigt der 20-Tage-Gleitkurs den tatsachlichen Preis naher als der 100-Tage-Kurs. Der 20-tagige Tag kann fur einen kurzerfristigen Trader von analytischem Nutzen sein, da er dem Preis enger folgt und daher weniger Verzogerungen verursacht als der langerfristige gleitende Durchschnitt. Lag ist die Zeit, die fur einen gleitenden Durchschnitt benotigt wird, um eine mogliche Umkehr zu signalisieren. Als eine allgemeine Richtlinie, wenn der Preis uber einem gleitenden Durchschnitt liegt, wird der Trend betrachtet. Also, wenn der Preis sinkt unter dem gleitenden Durchschnitt es signalisiert eine potenzielle Umkehr auf der Grundlage dieser MA. Ein 20-Tage gleitender Durchschnitt liefert viel mehr Umkehrsignale als ein 100-Tage gleitender Durchschnitt. Ein gleitender Durchschnitt kann jede beliebige Lange, 15, 28, 89 usw. sein. Die Anpassung des gleitenden Durchschnitts, so dass es genauere Signale auf historischen Daten liefert, kann dazu beitragen, bessere Zukunftssignale zu erzeugen. Handelsstrategien - Crossovers Crossovers sind eine der wichtigsten gleitenden Durchschnittsstrategien. Der erste Typ ist ein Preis-Crossover. Dies wurde fruher diskutiert und ist, wenn der Kurs uber oder unter einem gleitenden Durchschnitt kreuzt, um eine mogliche Trendveranderung zu signalisieren. Eine andere Strategie ist es, zwei gleitende Durchschnitte auf ein Diagramm anzuwenden, ein langeres und ein kurzeres. Wenn die kurzere MA uber die langerfristige MA geht, ist das ein Kaufsignal, wie es den Trend anzeigt, sich zu verschieben. Dies wird als goldenes Kreuz bezeichnet. Wenn die kurzere MA unterhalb der langerfristigen MA geht, ist sie ein Verkaufssignal, da sie anzeigt, dass sich der Trend nach unten verschiebt. Dies wird als Tot - / Todeskreuz bezeichnet. Bewegungsdurchschnitte werden auf der Grundlage von historischen Daten berechnet, und nichts uber die Berechnung ist pradiktive Natur. Daher konnen Ergebnisse mit gleitenden Durchschnitten zufallig sein - manchmal scheint der Markt zu respektieren MA Support / Widerstand und Handel Signale. Und andere Male zeigt es keinen Respekt. Ein gro?es Problem ist, dass, wenn die Preisaktion wird choppy der Preis schwingen hin und her erzeugen mehrere Trend Umkehr / Handel Signale. Wenn dies geschieht, sein bestes, um beiseite zu treten oder einen anderen Indikator zu verwenden, um zu helfen, den Trend zu erklaren. Dasselbe kann bei MA-Crossover auftreten, wo die MAs fur eine Zeitspanne verwirren, die mehrere (magere Verlierenden) Trades auslost. Gleitende Mittelwerte arbeiten sehr gut in starken Trending-Bedingungen, aber oft schlecht in choppy oder ranging Bedingungen. Das Anpassen des Zeitrahmens kann dies vorubergehend unterstutzen, obwohl es an einem gewissen Punkt wahrscheinlich ist, dass diese Probleme ungeachtet des fur die MA (s) gewahlten Zeitrahmens auftreten. Ein gleitender Durchschnitt vereinfacht die Preisdaten durch Glatten und Erzeugen einer flie?enden Linie. Dadurch konnen Trenntrends vereinfacht werden. Exponentielle gleitende Mittelwerte reagieren schneller auf Preisanderungen als ein einfacher gleitender Durchschnitt. In einigen Fallen kann dies gut sein, und in anderen Fallen kann es zu falschen Signalen. Auch die Wechselkurse mit einer kurzeren Ruckblickperiode (z. B. 20 Tage) reagieren schneller auf Preisanderungen als ein Durchschnitt mit einer langeren Blickperiode (200 Tage). Moving Durchschnitt Crossovers sind eine beliebte Strategie fur die Ein-und Ausgange. MAs konnen auch Bereiche der potenziellen Unterstutzung oder Widerstand. Wahrend dies kann pradiktiv erscheinen, sind gleitende Durchschnittswerte immer auf historischen Daten basieren und zeigen einfach den durchschnittlichen Preis uber einen bestimmten Zeitraum. Der Boomer-Effekt bezieht sich auf den Einfluss, den der zwischen 1946 und 1964 geborene Generationscluster auf den meisten Markten hat. Ein Anstieg der Preise fur Aktien, die oft in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr039s Day auftritt. Es gibt zahlreiche Erklarungen. Ein Begriff verwendet von John Maynard Keynes verwendet in einem seiner Wirtschaftsbucher. In seiner 1936 erschienenen Publikation The General Theory of Employment. Ein Gesetz der Gesetzgebung, die eine gro?e Anzahl von Reformen in U. S. Pensionsplane Gesetze und Vorschriften. Dieses Gesetz machte mehrere. Ein Ma? fur den aktiven Teil einer Volkswirtschaft. Die Erwerbsquote bezieht sich auf die Anzahl der Personen, die sind. Der gesamte Bestand an Wahrung und anderen flussigen Instrumenten in einer Volkswirtschaft zu einer bestimmten Zeit. Die Geldmenge.