Uk Mitarbeiter Aktienoptionen




Uk Mitarbeiter AktienoptionenAmerikanische Aktienoptionen Die britische Steuererleichterung fur Aktienoptionsgewinne kann durch die Schaffung eines genehmigten HM Revenue amp Zollabkommens (Sub-Plan) erreicht werden, der den britischen steuerbegunstigten Status an Optionen anschlie?t, die von einem US-Unternehmen an seine Mitarbeiter oder Mitarbeiter von Tochtergesellschaft. Steuererleichterungen stehen fur Optionen mit einem aggregierten Marktwert von 16330.000 zum Zeitpunkt der Gewahrung der Option zur Verfugung. Die Gewinne aus Optionen, die au?erhalb der genehmigten Vereinbarungen gewahrt werden, unterliegen der britischen Einkommensteuer und gegebenenfalls (gegebenenfalls entsprechenden) nationalen Versicherungsbeitragen (NIC). Allerdings konnen Arbeitgeber-NICs durch eine gemeinsame Wahl oder eine Vereinbarung mit dem Optionsnehmer auf den Optionsnehmer ubertragen werden. Der Optionsnehmer erhalt in der Regel eine Steuerentlastung fur alle Arbeitgeber NICs bezahlt. Voraussetzungen Die Aktien mussen die gesetzlichen Voraussetzungen erfullen. Die Option muss entweder ausgeubt werden, i) am oder nach dem dritten und spatestens am zehnten Jahrestag des Zeitpunkts der Gewahrung der Option oder (ii) wenn die Regeln dies zulassen, vor dem dritten Jahrestag des Datums der Gewahrung Und innerhalb von 6 Monaten nach Einstellung der Optionare Beschaftigung mit der Gruppe wegen Verletzung, Invaliditat, Entlassung oder Ruhestand. Tax-Behandlung Jeder Gewinn, der sich aus der Ausubung der Option ergibt sich nicht der Einkommensteuer oder NICs Haftung. Gunstige Kapitalertragsteuerbehandlung. Die Kosten der Grundung und Verwaltung des Unterplanes sind fur die Korperschaftssteuer abzugsfahig. Sowohl borsennotierte als auch private Gesellschaften konnen die genehmigten Regelungen festlegen. Fur fast alle internationalen Plane konnen genehmigte Regelungen eingerichtet werden. Es gibt weder eine Anderung des US-Plans noch der Art und Weise, wie der US-Plan verwaltet wird. Die genehmigte Vereinbarung gilt nur fur Optionen, auf die sie zum Zeitpunkt der Gewahrung Anwendung findet. Konsequente Flexibilitat bei der Gewahrung von H M Einnahmen amp Zollgenehmigte und nicht genehmigte Optionen. Die Annahme erfolgt in der Regel durch den Administrator oder Compensation Committee des US-Plans. Zusatzlich zur Steuererleichterung konnen britische Mitarbeiter auf der gleichen Basis wie Mitarbeiter weltweit teilnehmen. Fur weitere Informationen fullen Sie bitte das Anfrageformular aus. Dieses Briefing wurde nur fur eine allgemeine Orientierung vorbereitet und sollte nicht ohne konkrete Beratung behandelt werden. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen benotigen. Share Options UK Nicht genehmigte Aktienoptionen Eine nicht genehmigte Option ist eine Option, die keinen steuerbegunstigten Status unter einem genehmigten Optionenoptionsplan, einem genehmigten Sparoptionsplan oder einem Managementoptionsplan fur Unternehmen hat Sind sehr flexibel und einfach zu verwalten. Wenn Ihr Unternehmen jedoch in die Unternehmensmanagement-Anreizregeln einbezogen werden kann, so dass es EMI-Optionen gewahren konnte (was der Fall sein kann, wenn die Gruppe insgesamt weniger als 250 Mitarbeiter und 30 Mio. Bruttovermogen haben muss), wurden wir Sie auch anweisen Lesen Sie unsere EMI Anmerkung und empfehlen Sie, dass Sie einen EMI Optionsplan betrachten. Beachten Sie auch, dass die steuerliche Behandlung von Nicht-Angestellten amp nicht-Direktoren (z. B. Berater) unterscheidet sich von der unten aufgefuhrt. Gewahrung nicht genehmigter Optionen Bei der Gewahrung einer nicht genehmigten Option gibt es keine Ertragssteuer. Es besteht eine Verpflichtung fur die ausgebende Gesellschaft und die britische Tochtergesellschaft, die Gewahrung von Optionen an HM Revenue and Customs (HMRC) bis zum 6. Juli nach dem Ende des betreffenden Steuerjahres durch Einreichung einer jahrlichen Rendite auf der HMRC-Website zu melden. Ausubung der Option Bei Ausubung der Option wird die Einkommenssteuer auf die Differenz zwischen dem Marktwert der Aktien zum Zeitpunkt der Ausubung der Option und dem Optionsausubungspreis berechnet. Zum Beispiel, wenn einem Mitarbeiter eine Option uber 5.000 Aktien gewahrt wird und der Optionsausubungspreis 2 betragt und die Option ausgeubt wird, wenn die Aktien einen Marktwert von 5 haben, betragt der steuerpflichtige Optionsgewinn (5 x 5.000) - (2 x 5.000) 15.000. Sofern keine Verpflichtungserklarungen vorliegen (siehe unten), ist die Einkommenssteuer vom Arbeitnehmer durch ihre Selbsteinschatzung fur das betreffende Steuerjahr zu entrichten. Verrechnungsverpflichtungen (PAYE) Bei der Ausubung der Aktienoptionen besteht grundsatzlich Verrechnungsverpflichtung in einer borsennotierten Gesellschaft, einer Gesellschaft, die von einer privat gehaltenen Gesellschaft kontrolliert wird, oder wenn Vereinbarungen fur diese Gesellschaft getroffen werden Oder fur sein Einkommen aufgefuhrt werden. Die Anteile gelten als leicht konvertierbare Vermogenswerte (RCAs). Wenn sich die Anteile in einem Privatbesitz befinden und keine Verkaufsvereinbarungen bestehen, besteht keine Verrechnungsverpflichtung. Die Einbehaltung erfolgt durch die Arbeitgebergesellschaft im Rahmen des PAYE-Systems, und wenn der Optionsinhaber nicht dafur sorgt, dass die beschaftigungsfahige Gesellschaft fur die Einkommensteuer innerhalb von 90 Tagen nach dem Ende des betreffenden Steuerjahres finanziert wird, kann der Arbeitnehmer eine Steuer auf Steuerbelastung haben Durch die Mitarbeiter Steuererklarung. Es ist ublich, in der Optionsdokumentation einen Mechanismus fur das Zuruckhalten vorzusehen. Die Ausubung der Optionen muss bis zum 6. Juli nach Ende des jeweiligen Steuerjahres mit einer jahrlichen Rendite auf der HMRC-Website erfolgen. Ausubung der Option - Nationale Versicherungsbeitrage Fur den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber besteht auch die Haftung des Nationalen Versicherungsbeitrages (NIC) fur die Hohe des Optionsgewinns, wenn die Anteile RCAs sind. Der Satz der Beschaftigten NIC ist auch graduiert und uber 42.385 ist es 2 und unterhalb dieser Grenze (mit einer Ausnahme fur geringere Gewinne) ist es derzeit 12. Der Satz der Arbeitgeber NICs ist derzeit 13,8 auf die Hohe des Optionsgewinns. Es ist moglich, dass die Arbeitgeber-NIC-Haftung vom Arbeitnehmer ubertragen oder erstattet wird. Dies erhoht die Gesamtsteuerpflicht fur den Arbeitnehmer bei Ausubung der Option, es steht jedoch ein Einkommensteuerabzug fur die Hohe des Gewinns zur Verfugung, auf den der Arbeitnehmer die Arbeitgeber-NZZ zahlt. Wenn ein Mitarbeiter zahlt die Arbeitgeber NICs und ist ein 40 Steuerzahler bedeutet dies, dass die effektive Rate der Einkommensteuer und NICs ist 50,28 nach der Erleichterung. Der effektive Steuersatz fur Steuern und NICs betragt 54,59 fur Einzelpersonen, die den 45-Satz zahlen. Verkauf von Anteilen Bei der Verau?erung von Anteilen wird die Verau?erungssteuer (CGT) (fur naturliche Personen, die im Steuerjahr der Verau?erung ansassig sind) auf den Unterschiedsbetrag zwischen dem Verkaufspreis und dem Gesamtbetrag der Anteile berechnet Der Marktwert am Tag der Ausubung der Option. Wenn eine nicht genehmigte Option ausgeubt wird und die Aktien am selben Tag verkauft werden, besteht normalerweise keine Kapitalertragsteuer. Der Arbeitnehmer kann seine CGT-Jahresvergutung (11.100 fur das Steuerjahr 2015/16) verwenden, so dass nur die uber diesen Betrag hinausgehenden Gewinne der CGT unterliegen. Gewinne werden bei 28 in dem Umfang besteuert, in dem die einzelnen steuerpflichtigen Einkunfte und Gewinne das Einkommensteuergrundsatzband von 31.785 ubersteigen. Gewinne unter diesem Schwellenwert (aber oberhalb der Jahresvergutung) werden mit 18 besteuert. Hat ein Arbeitnehmer mindestens 5 Stimmrechte und 5 des Stammkapitals der Gesellschaft und halt die Anteile fur mindestens ein Jahr, so kann der Arbeitnehmer Kann fur Unternehmer Erleichterung, die eine effektive Rate von 10 fur Gewinne bis zu einer Lebensdauer von 10 Millionen erlaubt. In Wirklichkeit kann diese Erleichterung fur Mitarbeiteroptionsinhaber von begrenztem Nutzen sein. Korperschaftsteuerabzug Die beschaftigungspflichtige Gesellschaft kann unter Umstanden einen Korperschaftsteuerabzug fur die Hohe des Optionsgewinns verlangen.