How To Find Moving Durchschnitt Prognose




How To Find Moving Durchschnitt PrognoseMoving Average Dieses Beispiel lehrt, wie Sie den gleitenden Durchschnitt einer Zeitreihe in Excel berechnen. Eine Bewegung wird verwendet, um Unregelma?igkeiten (Spitzen und Taler) zu glatten, um Trends leicht zu erkennen. 1. Erstens, werfen wir einen Blick auf unsere Zeitreihe. 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten auf Datenanalyse. Hinweis: Klicken Sie hier, um das Analyse-ToolPak-Add-In zu laden. 3. Wahlen Sie Verschiebender Durchschnitt aus, und klicken Sie auf OK. 4. Klicken Sie im Feld Eingabebereich auf den Bereich B2: M2. 5. Klicken Sie in das Feld Intervall und geben Sie 6 ein. 6. Klicken Sie in das Feld Ausgabebereich und wahlen Sie Zelle B3 aus. 8. Zeichnen Sie ein Diagramm dieser Werte. Erlauterung: Da wir das Intervall auf 6 setzen, ist der gleitende Durchschnitt der Durchschnitt der letzten 5 Datenpunkte und der aktuelle Datenpunkt. Als Ergebnis werden Spitzen und Taler geglattet. Die Grafik zeigt eine zunehmende Tendenz. Excel kann den gleitenden Durchschnitt fur die ersten 5 Datenpunkte nicht berechnen, da nicht genugend fruhere Datenpunkte vorhanden sind. 9. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 8 fur Intervall 2 und Intervall 4. Fazit: Je gro?er das Intervall, desto mehr werden die Spitzen und Taler geglattet. Je kleiner das Intervall, desto naher sind die gleitenden Mittelwerte zu den tatsachlichen Datenpunkten. Wenn die Berechnung eines laufenden gleitenden Durchschnittes ist die Platzierung der Mittelwert in der mittleren Zeitspanne Sinn Im vorherigen Beispiel haben wir den Durchschnitt der ersten 3 Zeitraume berechnet und platziert Es konnte also der Durchschnitt in der Mitte des Zeitintervalls von drei Perioden, das hei?t, neben Periode 2, sein. Dies funktioniert gut mit ungeraden Zeitperioden, aber nicht so gut fur sogar Zeitperioden. Also wo wurden wir den ersten gleitenden Durchschnitt platzieren, wenn M 4 Technisch, wurde der Moving Average bei t 2,5, 3,5 fallen. Um dieses Problem zu vermeiden, glatten wir die MAs mit M 2. So glatten wir die geglatteten Werte Wenn wir eine geradzahlige Anzahl von Termen mitteln, mussen wir die geglatteten Werte glatten Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse mit M 4.