Bund Trading Strategien




Bund Trading StrategienSpread Trading: Tricks des Handels In todayrsquos volatile und manchmal unsichere Markte, sollten Handler auf der Suche nach einer Moglichkeit, sich selbst zu schutzen, sollten die Verwendung von Spread Trading. Ein Spread ist der Kauf eines Futures-Kontrakts und der Verkauf eines entsprechenden Futures-Kontrakts, um von der Veranderung im Differential der beiden Kontrakte zu profitieren. Im Wesentlichen ubernehmen Sie das Risiko in der Differenz zwischen zwei Vertragspreise und nicht das Risiko eines reinen Futures-Kontrakts. Es gibt verschiedene Arten von Spreads und verschiedene Methoden fur die Verwendung jeder. Die Kalenderspreads werden durch den gleichzeitigen Kauf und Verkauf von zwei Kontrakten fur dieselbe Ware oder Option mit unterschiedlichen Liefermonaten durchgefuhrt. Diese Spreads konnen nur der mechanische Prozess sein, eine Long - oder Short-Position durch eine Rollperiode beizubehalten, wenn der Front-Monats - oder Spot-Kontrakt von der Platine ausgeht oder eine Position einsetzt, die von einer Anderung des Differentials profitiert. Je weiter Sie gehen in der Zeit, desto mehr Volatilitat kaufen Sie in der Ausbreitung. Die CME-Gruppe bietet Kalender-Spread-Optionen in Mais, Weizen, Sojabohnen, Sojabohnenol und Sojaschrot (siehe ldquoKnowing your optionsrdquo). Kalender Spreads sind in den Getreidemarkten aufgrund der Saisonalitat in der Bepflanzung und Ernte beliebt. Zum Beispiel verkauft man fur den Mais im Juli-Dez-Kalender die alte Ernte (Juli-Kontrakt hauptsachlich aufgrund der Verschleppung aus der vorherigen Vegetationsperiode) und kauft die neue Ernte (Dezember-Kontrakt auf Basis der aktuellen Vegetationsperiode) (vgl LdquoOut mit dem alten, mit dem newrdquo). Alternativ konnen Sie eine Dec-Juli Ausbreitung, Verkauf der neuen Ernte und den Kauf der alten Ernte. Sie konnen auch ganzjahrig Handel treiben, Handel Dec-Dec. Fur Weizen, konnen Sie einen Spread Handel fur Dezember-Juli, Juli-Dez oder Juli-Juli und fur Sojabohnen Juli-Nov (alte Ernte neue Ernte), Jan-Mai, Nov-Juli, und ganzjahrig Nov-Nov . In einem Optionskalender, der im Wesentlichen den Kauf von Zeit und Verkauf des Front-Monats oder eine Netto-Debit, erklart Joe Burgoyne, Direktor des institutionellen und Retail-Marketing auf der Options Industry Council. LdquoThe Nutzen davon ist, da? Sie den Zeitverfall oder die Erosion haben, die zu Ihren Gunsten als die vordere Monatoption arbeitet, die yoursquore Kurzschlu? naher an Exspiration erhalt, rdquo, das er sagt und addiert, da? Sie den Schlag ausfuhren sollten, in dem Sie das zugrunde liegende Sein am Exspirator vorwegnehmen, weil Der optimale Wert der Spread ist, wenn die Zukunft bei dem Kurzstreik am Verfall ist. LdquoA Kalender-Spread ist eine lange Volatilitat zu verbreiten. Sie sind lange Volatilitat, so macht es Sinn fur einen Investor haben ein gewisses Gefuhl, wo die Volatilitat sind in diesen beiden Optionen, vor allem die eine yoursquore kaufen weiter aus in der Zeit, weil thatrsquos wird ein wenig empfindlicher auf Volatilitat als die Front Monat, der empfindlicher fur den Erosionaspekt ist, rdquo Burgoyne sagt. In den Rohstoffmarkten sind jedoch viele der fundamentalen Annahmen des Spread-Handels durch das Entstehen langer nur Rohstofffonds auf den Kopf gestellt worden. Diese Fonds, die fur verschiedene Rohstoffindizes benchmarkiert werden, behalten eine lange einzige Vorspannung und rollen diese Positionen zu einem vorbestimmten Zeitpunkt basierend auf dem Indexprospekt. Der SampP GSCI (Goldman Sachs Commodity Index) rollt seine Positionen am funften bis neunten Geschaftstag des vorangegangenen Monats. Da die Mittel, die zu diesen Indizes benannt werden, so gro? geworden sind - Positionen in einigen landwirtschaftlichen Waren ubersteigen die vorhergehende yearrsquos Gesamtubertragung - die Art der bestimmten Aufschlage hat sich geandert. Zum Beispiel in bulligen saisonalen Markten, Front-Monats-Vertrage traditionell ubertreffen weiter aus Vertrage, sondern wegen der Gro?e der Rolle, wo riesige Mengen des vorderen Monats verkauft werden und Long-Positionen werden auf den nachsten Monat gerollt, das hat sich geandert. Es gab Falle, in denen was als ein ldquobull spreadrdquo betrachtet werden wurde (kaufend der vordere Monat und Verkauf der weiter aus Vertrag) hat Geld wahrend eines Stiermarktes verloren wegen des ldquoGoldman roll. rdquo Um diesen Effekt zu bekampfen, haben viele Handler ldquobear spreadsrdquo Verkauf der vorderen Monat und den Kauf der weiter au?en Vertrag) vor dem Indexesrsquo Roll-Perioden in der Hoffnung, die Vorteile der Geldflusse nutzen. Dies ist oft effektiv gewesen, aber stellt ein Problem, wenn ein ernstes Angebot Problem auftritt, druckt den Spot-Monat Vertrag hoher. Dieses geschah im September 2006 und kostete Bar, der Einheimische in der Weizengrube am Chicago-Vorstand von uber 100 Million durch einige Schatzungen verbreitet. Die Quintessenz ist, dass einige traditionelle Beziehungen geandert haben und Handler mussen sich bewusst sein, Fonds-Aktivitat bei der Eingabe von Spread-Positionen. Uber die AuthorHow zu verstehen und Handel der Rentenmarkt Obwohl die Borse ist der erste Ort, an dem viele Menschen denken zu investieren, haben die US-Staatsanleihemarkte wohl den gro?ten Einfluss auf die Wirtschaft und werden auf der ganzen Welt beobachtet. Leider, nur weil sie einflussreich sind, doesnrsquot machen sie einfacher zu verstehen, und sie konnen geradezu verwirrend fur die Uneingeweihten. Auf der grundlegenden Ebene ist eine Anleihe ein Darlehen. So wie Menschen ein Darlehen von der Bank zu bekommen, leihen Regierungen und Unternehmen Geld von den Burgern in Form von Anleihen. Eine Anleihe ist wirklich nichts anderes als ein Darlehen, das von Ihnen, dem Investor, an die Regierung oder die Gesellschaft, den Emittenten, ausgegeben wird. Fur das Privileg der Verwendung Ihres Geldes zahlt der Anleihe-Emittent etwas extra in Form von Zinszahlungen, die zu einem vorgegebenen Satz und Zeitplan gemacht werden. Der Zinssatz wird oft als Kupon bezeichnet und das Datum, an dem der Emittent den geliehenen Betrag oder den Nennwert zuruckzahlen muss, wird das Falligkeitsdatum genannt. Eine Falte in der Gleichung ist jedoch, dass nicht alle Schulden gleich mit einigen Emittenten, die eher zu Verzug auf ihre Verpflichtung ist geschaffen. Als solche bewerten Rating-Agenturen Unternehmen und Regierungen, um ihnen eine Note auf, wie wahrscheinlich sie sind, um die Schulden zuruckzuzahlen (siehe quotGood, besser, bestquot). Benji Baily und Delmar King, festverzinsliche Investmentmanager bei Everence Financial, sagen, dass Ratings allgemein als Investment Grade oder Junk klassifiziert werden konnen. "Alles, was eine Rendite als Investment-Grade betrachtet, hatten Sie eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Anleger Ihr Geld bei der Falligkeit zuruckerhalten wird", sagt Konig. "Naturlich, je niedriger Sie gehen das Kredit-Spektrum, desto mehr Risiko besteht aus Standard und die Moglichkeit, dass Sie Verluste haben konnte. Wenn Sie eine 30-jahrige US-Treasury-Anleihe (derzeit AA von SampP und AAA von Moodyrsquos und Fitch) fur 100.000 gekauft haben, desto hoher die Rendite-Entschadigung Mit einem Coupon von 6, dann konnten Sie erwarten, zu erhalten 6.000 pro Jahr fur die Dauer der Bindung und erhalten dann den Nennwert von 100.000 zuruck. Zumindest, thatrsquos, wie eine Anleihe funktionieren wurde, wenn Sie es bis zur Reife gehalten. Anstatt eine Anleihe bis zur Falligkeit zu halten, konnen sie auch gehandelt werden. Aber, da eine Anleihe gehandelt wird, konnen sich die Zinssatze andern, so dass sich der Gesamtwert der Anleihe andern kann. "Wenn Sie eine Anleihe gekauft haben, die einen 10 Coupon hat und der Rest des Marktes mit dem Besitz eines 1 Coupon gut ist, dann wird jemand lieben, diesen 10 Coupon bis zur Falligkeit zu haben", so Baily. Umgekehrt, wenn Sie eine 1 Anleihe haben und alle anderen erwarten, dass der Markt im Allgemeinen bei 10 sein wird, dann yoursquore gehen zu mussen, um jemanden eine Menge Geld zu nehmen, dass 1 Bindung statt Kauf einer neuen 10 bond. quot Weil Kupon-Preise sind in der Regel fixiert, um fur zukunftige Erwartungen anzupassen, muss der Preis der Anleihe oder Note nach oben oder unten zu bewegen. Wenn Ertrage. Die Zinsen oder Dividenden, die auf einem Wertpapier erhalten werden, steigen, wird der Preis fallen, um die hohere Rendite unterzubringen, wenn die Renditen sinken, dann muss der Preis steigen. Uber den Autor Web-Editor Assistent Editor Michael McFarlin trat Futures im Jahr 2010 nach dem Abschluss summa cum laude von Trinity International University, wo er in englischer Kommunikation. Mit dem Start der neuen Web-Plattform dient Michael als Web-Editor fur die Website und wird weiterhin auf das Magazin arbeiten, wo er auf die Markte und Trading 101 Funktionen konzentriert. Er diente auch als Mitglied der Wisconsin Nationalgarde von 2007 bis 2010. mmcfarlinfuturesmag