Excess Tax Benefit From Stock Optionen




Excess Tax Benefit From Stock OptionenDie Vorteile und Wert der Aktienoptionen Es ist eine oft ubersehene Wahrheit, aber die Fahigkeit fur Investoren, genau zu sehen, was los ist in einem Unternehmen und in der Lage, Unternehmen auf der Grundlage der gleichen Metriken zu vergleichen ist einer der wichtigsten Teile von Investieren. Die Diskussion uber die Berucksichtigung von Aktienoptionen fur Mitarbeiter und Fuhrungskrafte wurde in den Medien, den Vorstandssitzungen und sogar im US-Kongress diskutiert. Nach vielen Jahren des Streits, der Financial Accounting Standards Board. Oder FASB, ausgestellt FAS Statement 123 (R). Wonach die obligatorische Aufwendung von Aktienoptionen ab dem ersten Geschaftsjahr des Unternehmens nach dem 15. Juni 2005 erforderlich ist. (Weitere Informationen finden Sie unter Die Gefahren der Optionen Backdating, die tatsachlichen Kosten der Aktienoptionen und ein neues Konzept fur die Equity Compensation.) Investoren Um zu ermitteln, welche Unternehmen am starksten betroffen sind - nicht nur in Form von kurzfristigen Ergebnisrevisionen oder GAAP gegenuber Pro-forma-Ertragen - sondern auch durch langfristige Anderungen der Kompensationsmethoden und deren Auswirkungen Viele Unternehmen langfristige Strategien fur die Gewinnung von Talente und motivierende Mitarbeiter. (Fur die damit zusammenhangende Lekture siehe Understanding Pro-Forma Earnings.) Ein kurzer Uberblick uber die Aktienoption als Vergutung Die Praxis, Aktienoptionen an Mitarbeiter des Unternehmens auszugeben, ist Jahrzehnte alt. Im Jahr 1972 verabschiedete das Board of Con - sitioning Principles (APB) die Stellungnahme Nr. 25, die die Unternehmen aufforderte, fur die Bewertung der Aktienoptionen, die den Mitarbeitern des Unternehmens gewahrt wurden, eine intrinsische Wertmethodik zu verwenden. Unter den damals verwendeten intrinsischen Wertmethoden konnten die Unternehmen at-the-money-Aktienoptionen ausgeben, ohne Aufwendungen fur ihre Gewinn - und Verlustrechnungen zu erfassen. Da die Optionen keinen anfanglichen intrinsischen Wert hatten. (In diesem Fall ist der innere Wert definiert als die Differenz zwischen dem Zuschusspreis und dem Marktpreis der Aktie, die zum Zeitpunkt der Gewahrung gleich ist). So, wahrend die Praxis der Aufzeichnung keine Kosten fur Aktienoptionen begann vor langer Zeit, die Zahl verteilt wurde so klein, dass eine Menge Leute ignoriert. Fast-Forward bis 1993 § 162m des Internal Revenue Code ist geschrieben und effektiv begrenzt Corporate Executive Cash Entschadigung auf 1 Million pro Jahr. Es ist an dieser Stelle, dass die Verwendung von Aktienoptionen als eine Form der Ausgleich beginnt wirklich zu starten. Parallel zu dieser Erhohung der Optionsgewahrung ist ein rasender Bullenmarkt in Aktien, insbesondere in technologiebezogenen Aktien, der von Innovationen und einer erhohten Nachfrage der Anleger profitiert. Ziemlich bald war es nicht nur Top-Fuhrungskrafte erhalten Aktienoptionen, sondern auch Rang-und-Datei-Mitarbeiter. Die Aktienoption war von einem Back-Room Executive Gunst zu einem Full-on Wettbewerbsvorteil fur Unternehmen, die zu gewinnen und zu motivieren Top-Talent, vor allem junge Talente, die nichts dagegen haben, ein paar Optionen voller Chance (im Wesentlichen Lotterielose) statt Von zusatzlichem Bargeld kommen Zahltag. Aber dank der boomenden Borse. Anstelle von Lotterielosen waren die an Mitarbeiter gewahrten Optionen so gut wie Gold. Dies stellte einen wichtigen strategischen Vorteil fur kleinere Unternehmen mit flacheren Taschen, die ihr Geld sparen und einfach mehr und mehr Optionen, die ganze Zeit nicht notieren einen Penny der Transaktion als Aufwand. Warren Buffet postulierte in seinem 1998er Brief an die Aktionare uber den Stand der Dinge: Obwohl Optionen, wenn sie richtig strukturiert sind, eine angemessene und sogar ideale Moglichkeit darstellen, Topmanager zu kompensieren und zu motivieren, sind sie in der Verteilung von Belohnungen ofter wild kaprizios , Ineffizient als Motivatoren und unangemessen teuer fur Aktionare. Seine Bewertungszeit Trotz eines guten Laufs endete die Lotterie schlie?lich - und abrupt. Die Technologie-angeheizt Blase an der Borse platzen, und Millionen von Optionen, die einmal profitabel geworden war wertlos, oder unter Wasser. Corporate Skandale dominierten die Medien, wie die uberwaltigende Gier bei Unternehmen wie Enron gesehen. Worldcom und Tyco verstarkten die Notwendigkeit fur Investoren und Regulierungsbehorden, die Kontrolle uber die ordnungsgema?e Buchfuhrung und Berichterstattung wieder aufzunehmen. (Um mehr uber diese Ereignisse zu erfahren, finden Sie unter The Biggest Stock Scams Of All Time.) Um sicher zu sein, bei der FASB, der wichtigsten Regulierungsbehorde fur US-Rechnungslegungsstandards, hatten sie nicht vergessen, dass Aktienoptionen ein Aufwand mit realen Kosten sind Unternehmen und Aktionare. Was sind die Kosten Die Kosten, die Aktienoptionen fur Aktionare darstellen konnen, sind eine Diskussion. Dem FASB zufolge wird fur die Unternehmen keine spezielle Methode zur Bewertung von Optionszuschussen gezwungen, vor allem weil keine beste Methode ermittelt wurde. Aktienoptionen, die den Mitarbeitern gewahrt werden, haben wesentliche Unterschiede zu den an den Borsen verkauften Aktien, wie zum Beispiel Wartezeiten und mangelnde Ubertragbarkeit (nur der Mitarbeiter kann sie uberhaupt nutzen). In ihrer Erklarung zusammen mit dem Beschluss wird das FASB jede Bewertungsmethode zulassen, solange es die Schlusselvariablen enthalt, aus denen die am haufigsten verwendeten Methoden wie Black Scholes und Binomial bestehen. Die wichtigsten Variablen sind: Die risikofreie Rendite (in der Regel ein drei - oder sechsmonatiger T-Bill-Satz wird hier verwendet). Erwartete Dividende fur die Sicherheit (Unternehmen). Implizite oder erwartete Volatilitat des Basiswerts wahrend der Optionslaufzeit. Ausubungspreis der Option. Erwartete Laufzeit oder Dauer der Option. Unternehmen sind berechtigt, bei der Auswahl eines Bewertungsmodells ihr eigenes Ermessen zu nutzen, mussen aber auch von ihren Prufern abgestimmt werden. Dennoch kann es uberraschenderweise gro?e Unterschiede in der endgultigen Bewertung in Abhangigkeit von der verwendeten Methode und den Annahmen, vor allem die Volatilitat Annahmen. Da sowohl Unternehmen als auch Investoren hier ein neues Territorium betreten, mussen sich die Bewertungen und Methoden im Laufe der Zeit verandern. Bekannt ist, was bereits geschehen ist, und dass viele Unternehmen ihre bestehenden Aktienoptionsprogramme insgesamt reduziert, angepasst oder eliminiert haben. Angesichts der Aussicht, die geschatzten Kosten zum Zeitpunkt der Gewahrung enthalten, haben viele Unternehmen beschlossen, schnell zu andern. Betrachten Sie die folgende Statistik: Die Gewahrung von Aktienoptionen, die von SampP 500 Firmen vergeben werden, sank von 7,1 Milliarden im Jahr 2001 auf nur 4 Milliarden im Jahr 2004, ein Ruckgang von mehr als 40 in nur drei Jahren. Die folgende Grafik zeigt diesen Trend. Tax profitiert von Optionen als Windfall fur Unternehmen Mel Karmazin, der Vorstandsvorsitzende von SiriusXM, erhielt im Juni 2009 Aktienoptionen. Jetzt sind es 165 Millionen Euro. Credit James Estrin Die New York Times Der Aktienmarkt Rebound aus der Finanzkrise vor drei Jahren hat einen potenziellen Windfall fur Hunderte von Fuhrungskraften, die ungewohnlich gro?e Pakete von Aktienoptionen gewahrt wurden kurz nach dem Markt zusammengebracht hat. Nun profitieren die Unternehmen, die diese gro?zugigen Auszeichnungen verliehen haben, auch in Form von Steuersenkungen. Dank eines steuerlichen Streits konnen Unternehmen in den kommenden Jahren einen Steuerabzug verlangen, der viel gro?er ist als der Wert der Aktienoptionen, wenn sie Fuhrungskraften gewahrt wurden. Diese Steuerverletzung wird die Bundesregierung von Dutzenden von Milliarden von Dollar an Einnahmen in den nachsten zehn Jahren zu berauben. Und es ist eine der vielen obskuren Bestimmungen in der Steuer-Code begraben, dass gemeinsam die meisten amerikanischen Unternehmen zu zahlen weit weniger als die obere Korperschaftssteuer von 35 Prozent in einigen Fallen, praktisch nichts sogar in sehr profitablen Jahren. In Washington, wo Fuhrungskrafte zahlen und Steuern sind hoch belasteten Fragen, haben einige Kritiker im Kongress seit langem versucht, diesen Steuervorteil zu beseitigen, sagen, es ist eine schlechte Politik zu lassen, dass Unternehmen so gro?e Abzuge fur Aktienoptionen, ohne irgendwelche Geldausgaben zu machen. Daruber hinaus, sagen sie, die Politik im Wesentlichen zwingt die Steuerzahler zur Subventionierung von Fuhrungskraften zahlen, die in den letzten Jahrzehnten gestiegen ist. Diese Nachteile wurden vergro?ert, sagen sie, jetzt, dass Fuhrungskrafte und Unternehmen ernten unangemessen Vorteile durch die Nutzung von einmal depressiven Aktienkurse. Eine Aktienoption berechtigt ihren Eigentumer, einen Aktienanteil zu einem festgelegten Preis uber einen bestimmten Zeitraum zu kaufen. Die Korperschaftssteuersenkungen resultieren aus der Tatsache, dass Fuhrungskrafte typischerweise Aktienoptionen zu einem viel hoheren Preis als der ursprungliche Wert, den Unternehmen den Aktionaren melden, wenn sie gewahrt werden, einlosen. Aber Unternehmen sind dann einen Steuerabzug fur den hoheren Preis erlaubt. Zum Beispiel wurde Mel Karmazin, CEO von Sirius XM Radio, in den dunklen Tagen des Juni 2009 Optionen fur den Erwerb der Aktien des Unternehmens mit 43 Cent pro Aktie gewahrt. Zum heutigen Preis von rund 1,80 pro Aktie stieg der Wert dieser Optionen auf 165 Millionen von den 35 Millionen, die von der Gesellschaft als Ausgleichsaufwand fur ihre Finanzbucher ausgewiesen wurden, als sie ausgegeben wurden. Wenn er Ubungen und Verkaufen zu diesem Preis, Herr Karmazin wurde naturlich schulden Steuern auf die 165 Millionen als normales Einkommen. Die Gesellschaft ware indessen berechtigt, die vollen 165 Millionen als Entschadigung fur ihre Steuererklarung abzuziehen, als ob sie diesen Betrag in bar bezahlt hatte. Das konnte seine Bundessteuerrechnungen um schatzungsweise 57 Millionen reduzieren, zum Spitzensteuersatz. SiriusXM reagierte nicht auf wiederholte Kommentare. Dutzende von anderen gro?en Unternehmen verdoppelten ungewohnlich gro?e Zuschusse von Aktienoptionen Ende 2008 und 2009 einschlie?lich Ford, General Electric, Goldman Sachs, Google und Starbucks und konnen bald fur entsprechende Steuervergunstigungen berechtigt sein. Fuhrungskompensationsexperten sagen, dass die Ausgrenzung eines weiteren Marktzusammenbruchs, die Auszahlungen an Fuhrungskrafte und steuerliche Vorteile fur die Unternehmen in den kommenden Jahren gut in die Milliarden von Dollar laufen werden. Tatsachlich wurden von den Milliarden von Aktien im Wert von Optionen, die nach der Krise ausgegeben wurden, bisher nur etwa 11 Millionen ausgeubt, so die Daten von InsiderScore, einem Beratungsunternehmen, das aufsichtsrechtliche Antrage auf Insider-Aktienverkaufe erstellt. Diese Optionen gaben Fuhrungskraften eine hochgehebelte Wette, dass die Aktienkurse von ihren Tiefststanden von 2008 und 2009 wieder anschwellen und sie jetzt fur steigende Gezeiten anstatt Leistung belohnen werden, sagte Robert J. Jackson Jr. ein au?erordentlicher Professor des Gesetzes an Kolumbien, das als ein arbeitete Berater des Buros, das die Kompensation von Fuhrungskraften bei Unternehmen uberwacht, die Bundesschutzgeld erhalten. Die Steuer-Code tut nichts, um sicherzustellen, dass diese Belohnungen nur an Fuhrungskrafte, die nachhaltige langfristige Wert geschaffen haben. Fur einige Unternehmen, die Vergabe von Aktienoptionen kann wie ein verlockendes Schnappchen erscheinen, da es keinen Cash-Aufwand und die steuerlichen Vorteile konnen die ursprunglichen Kosten ubersteigen. Nach den ublichen Rechnungslegungsvorschriften berechnen die Unternehmen den Marktwert der Optionen zum Zeitpunkt ihrer Gewahrung und geben diesen Wert als Aufwand an. Aber die Internal Revenue Service ermoglicht es Unternehmen, einen Steuerabzug fur jede Erhohung des Wertes, wenn diese Optionen ausgeubt werden, in der Regel Jahre spater zu einem viel hoheren Preis. Die Steuerersparnisse werden in regulatorischen Einreichungen als uberschussige Steuervorteile aus aktienbasierter Vergutung ausgewiesen. Fur die meisten Unternehmen ist der Hauptvorteil der Verwendung von Optionen, dass Optionen ihnen erlauben, gro?e Pramien zu vergeben, ohne tatsachlich ihr Geld zu verdrangen, sagte Alan J. Straus, ein New York Steueranwalt und Buchhalter. Aber die steuerliche Behandlung ist ein schoner Bonus, sagte er. Sein die einzige Form der Entschadigung, in der ein Unternehmen einen Abzug erhalten kann, ohne zu kommen mit Bargeld. Einige Unternehmen Watchdog-Gruppen, und ein paar Mitglieder des Kongresses, rufen die Korperschaftssteuerabzug ein teures Schlupfloch. Viele Steueranwalte und Wirtschaftsprufer entgegnen, dass der Steuerabzug gerechtfertigt ist, weil die Optionen eine reale Kosten fur das Unternehmen darstellen. Und weil die Fuhrungskrafte, die ihre Optionen ausuben, zu hohen individuellen Zinsen besteuert werden, sagen die Unternehmen, dass eine Anderung zu einer unfaire Form der Doppelbesteuerung fuhren wurde. Senator Carl Levin hat versucht, die Steuervergunstigung zu beseitigen. Credit Chip Somodevilla Getty Images Doch auch diejenigen, die die bestehende Steuerpolitik zu unterstutzen, sagen, es sei opportunistisch fur Fuhrungskrafte, gro?e Zunahmen der Aktienoptionen zu nutzen, die eine leistungsorientierte Belohnung sein sollen, wenn ein marktweiter Zusammenbruch bedeutete, dass die meisten Unternehmen Aktienkurs schien Bestimmt zu gehen. Die Wertzuwachse der wahrend der Finanzkrise gewahrten Optionen wurden nicht nur das Finanzministerium kosten. Aktionarsbefurworter und Corporate-Governance-Experten sagen, sie kommen auf Kosten anderer Investoren, deren Anteil an der Gesellschaft verwassert wird. Gut vor dem Marktabschwung, verringerten Hunderte amerikanische Korporationen ihre Steuerrechnungen durch Milliarden Dollar ein Jahr durch ihren klugen Gebrauch von Aktienoptionen. Vor zehn Jahren wurden Unternehmen wie Cisco und Microsoft weitgehend kritisiert, weil ihre Aktienoptionen so gro?e Abzuge geschaffen haben, dass sie in einigen Jahren keine foderalen Steuern bezahlt haben. Als die Aktionare und Regulierungsbehorden uber den uberma?igen Gebrauch von Aktienoptionen klagten, horte Microsoft sie vorubergehend auf, sie 2003 auszustellen. Von 2005 bis 2008 berichtete Apple, dass die Optionen, die von seinen Mitarbeitern ausgeubt werden, seine Bundeseinkommenssteuerrechnung um mehr als 1,6 Milliarden reduzieren. Aktienoptionen reduziert Goldman Sachss foderalen Einkommensteuerrechnung von 1,8 Milliarden in diesem Zeitraum und Hewlett-Packards von fast 850 Millionen, nach Einreichungen von den Unternehmen. Unternehmen sagen, die steuerliche Behandlung gerechtfertigt ist, weil sie die Kosten fur die Bezahlung eines Mitarbeiters abziehen, so wie sie ware, wenn sie ein Gehalt in bar bezahlt. Senator Carl Levin, ein Michigan-Demokrat, hat seit fast einem Jahrzehnt versucht, die Steuervergunstigung zu beseitigen, die die am haufigsten gewahrten Aktienoptionen betrifft. Er hat einen Gesetzentwurf eingefuhrt, der einen Unternehmenssteuerabzug fur Optionen auf den gleichen Betrag, der auf seinen Finanzbuchern deklariert wird, begrenzen wurde. Sein Vorschlag wurde auch Optionen auf das Maximum von 1 Million zahlen, dass Unternehmen fur Fuhrungskrafte abziehen konnen, die jedes Jahr zahlen (au?erhalb der leistungsorientierten Boni). Der uberparteiliche Gemeinsame Ausschu? fur Steuern hat geschatzt, da?, wenn der Senatorenvorschlag verabschiedet wurde, es 25 Milliarde dem Schatzamt wahrend des folgenden Dekadens hinzufugen wurde. Aktienoptionen wurden eine beliebte Belohnung fur Top-Fuhrungskrafte in den 1990er Jahren nach dem Kongress verhangte die 1 Million Cap. Sie verloren ein wenig von ihrem Appell nach Rechnungslegung Veranderungen im Jahr 2005 gezwungen Unternehmen beginnen, den Wert der Optionen als Kosten zu zahlen. Skandale uber die Backdating von Optionen auch einige Unternehmen vorsichtig. Restricted Stock und andere Formen des Eigenkapitals manchmal ersetzt Optionen. Sobald der Aktienmarkt im Herbst 2008 sank, gab es jedoch einen Anstieg der Zahl der von den Unternehmen gewahrten Optionen. Nach den aufsichtsrechtlichen Anmeldungen, die von Equilar, einem Fuhrungskrafteberatungsunternehmen, erstellt wurden, stieg die Zahl der Optionen, die von Unternehmen der Standard amp Poors 500 emittiert wurden, von 2,1 Milliarden im Jahr 2007 auf 2,4 Milliarden im Jahr 2009, obwohl sie seit 2003 rucklaufig waren Sachs hat im Dezember 2008 36 Millionen Aktienoptionen gewahrt, zehnmal mehr als im Vorjahr. General Electric, der 18 Millionen Optionen im Jahr 2007 und 25 Millionen Optionen im Jahr 2008 gewahrte, gewahrte im Jahr 2010 159 Millionen und im Jahr 2010 105 Millionen. Einige Unternehmen sagen, dass ihre Optionen in den Jahren 2008 und 2009 beschlossen wurden, bevor es klar wurde, dass sich der Aktienmarkt erholen wurde . Andere sagen, dass, weil Aktienkurse gesturzt hatten, mussten sie mehr Optionen zur Erreichung der Ziel-Entschadigung fur ihre Top-Fuhrungskrafte. General Electric erkannte, dass es weit mehr Optionen nach dem Marktzusammenbruch ausgestellt, weil sie eine billigere Moglichkeit, Fuhrungskrafte als beschrankte Aktien und andere Formen der Entschadigung zu zahlen angeboten. ALTER. Sprecher, Andrew Williams, sagte, dass steuerliche Erwagungen nicht eine Rolle in dieser Entscheidung spielten. Sicherlich konnen einige Fuhrungskrafte, deren Optionswerte in die Hohe geschossen sind, auf bemerkenswerte Leistungen hinweisen. Howard Schultz, Chief Executive von Starbucks, erhielt Optionen im Wert von 12 Millionen im November 2008, die heute mehr als 100 Millionen wert sind. In den vergangenen Jahren hat Starbucks Tausende von Mitarbeitern entlassen, hunderte von Geschaften geschlossen und den Geschaftsplan umgestaltet. Die Strategie ruckgangig das Unternehmen Dia Rendite. Aktien von Starbucks, die in den 30er Jahren wahrend viel von 2008 gehandelt und fiel unter 8 nach dem nahen Zusammenbruch, geschlossen Donnerstag um 46,45. Aber andere Unternehmen, deren Fuhrungskrafte bereits in einigen Optionen, die wahrend der Krise ausgegeben haben, eingelost haben, haben sich nicht besonders gut verglichen mit ihren Altersgenossen. Das Olbohrunternehmen Halliburton ist eines. Und einige Finanzdienstleistungsunternehmen, die den Wert der Optionen gesehen haben, die sie nach dem Zusammenbruch des Marktes verzeichneten, steigen signifikant, darunter auch Goldman Sachs und Capital One Financial konnten die Krise, zum Teil wegen der Milliarden in Bundes-Rettungspaket, die sie erhielten, bewaltigen. Der Grund der C. E.O. s und Corporate Boards gab alle diese Optionen wahrend der Krise, weil sie erwartet, dass der Markt zu erholen und weil die Wirtschaft zyklisch ist, wusste jeder, es wurde sich erholen, sagte Sydney Finkelstein, ein Professor fur Management an der Dartmouths Tuck School of Business. Und das ganze Spiel mit anderen Volkern gespielt wird die Markte Geld und die Steuerzahler Geld gespielt. Eine Version dieses Artikels erscheint im Druck am 30. Dezember 2011, auf Seite A1 der New York Ausgabe mit der Uberschrift: Steuerliche Vorteile von Optionen als Windfall fur Unternehmen. Bestellen Abbestellen Heutiges Papier Abonnieren We8217re interessiert an Deinem Feedback auf dieser Seite. Erzahlen Sie uns, was Sie denken.